Die Verkehrspuppenbühne feierte 2004 ihr 50jähriges Jubiläum!

Grosse Dokumentation auf http://pegasusundco.de/Jubi

*** Kasper und der "Rasende Roland***

Die Puppenbühne der Verkehrswacht Stuttgart präsentiert ihre aktuelle Produktion "Kasper und der "Rasende Roland""

„Nun mach doch schnell...!“ „Nur mal g`schwind...!“ „Wir kommen zu spät, beeil Dich mal!“

Diese Aussprüche sind uns leider allzu bekannt – die „Erwachsenen“ benutzen sie immerzu und Kinder übernehmen diese Einstellung. Das aber dieses „Schnell-Schnell!“ gerade auch im Strassenverkehr sehr gefährlich ist, vergessen die „Grossen“ und damit auch die „Kleinen“ sehr oft.

Im neuen Verkehrspuppenspiel geht es diesem „Schnell-Schnell“ an den Kragen. Das „Hektik-Phänomen“ - hier von der Figur des „Rasenden Roland“ verkörpert – bringt Seppel in höchste Gefahr. Kasper muss Seppel noch einmal genau erklären, welche Gefahren im Strassenverkehr drohen. Beide verbünden sich gegen den Übeltäter - und dem "Rasenden Roland" geht es dann zum Glück auch an den Kragen...


Auf spielerische Weise werden Kinder vom Kindergartenalter bishin zur zweiten Grundschulklasse auf die Gefahren des Strassenverkehrs hingewiesen. In dem aktuellen Stück wird besonderer Wert darauf gelegt, den Kindern das bewusste Teilnehmen am Strassenverkehr näherzubringen. Oder, ganz profan gesagt: etwas „Schnell-Schnell“ oder „g`schwind“ zu erledigen ist immer schlecht, lieber alles in Ruhe und mit Bedacht erledigen, sich Zeit nehmen und immer Obacht geben und genau schauen – damit kommt man sicherer durchs Leben.

Das ganze wird dann in einem Lied gefestigt:

Mach nicht immer "schnell-schnell-schnell", das ist viel zu gefährlich.
Langsam kommst Du auch ans Ziel. Das ist viel sichrer. Ehrlich!

(Linksklick auf die obigen Zeilen zum Abspielen des Liedes, Rechtsklick & "speichern unter" zum Speichern)

Download Infotext "Rasender Roland

Download Prospekt Verkehrspuppenbühne

Download Plakat "Rasender Roland"

Download Arbeitsblatt "Rasender Roland"